Klassische Massagen gegen Verspannungen, Schmerzen und vieles mehr

Klassische Massage: der Klassiker
Klassische Massage an der Schulter

Das Massieren ist eine tausende Jahre alte Technik zur Vorbeugung und Behandlung von Beschwerden und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates und der inneren Organe. Es wird eine Lockerung, eine Erwärmung der Haut und Unterhaut und dadurch eine verbesserte Durchblutung in allen Muskel- und Gewebeschichten erreicht. Der Stoffwechsel wird angeregt, die Entgiftung gefördert, Schmerzen verringert und die Bewegungskoordination und das Gleichgewicht verbessert.

Die klassische Massagetherapie zeigt zudem Wirkung am Drüsen- und Nervensystem und wirkt sich entspannend und stabilisierend auf das körperliche Wohlbefinden aus und stärkt die Selbstheilungskräfte.

Kinesio Tapes: Wirksam gegen Schmerzen, Bewegungseinschränkungen
Medi-Tapes in verschiedenen Farben
Medi-Tape M. Infraspinatus und M. Pectoralis major

Laufen Sie auch schon mit den bunten Tapes am Körper herum oder fragen Sie sich, wozu diese gut sind? Ich bin fasziniert von diesen Bändern - ich habe selbst sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Sie können bei Bewegungseinschränkungen, Verspannungen, Blutergüssen, Muskelkater, Haltungsfehlern, Schwellungen, Verstauchungen, Bänderschwächen, Menstruationsbeschwerden, Kopfschmerzen und vielem mehr unterstützend helfen. 

Lassen Sie sich von der Wirkung der Tapes positiv überraschen.

Manual Therapie: Gelenke sanft mobilisieren und lösen
Sanfte Mobilisation des Schultergelenks

Manual Therapie zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates. Die Manual Therapie beinhaltet Untersuchung und Behandlungstechniken. Diese impulsfreie Technik eignet sich ausgezeichnet, um Probleme an Wirbelsäule und anderen Gelenken ganz lokal, differenziert und sanft zu behandeln. Dadurch ist es möglich, die Beweglichkeit der Gelenke schonend und gezielt zu verbessern und dabei lokale und ausstrahlende Schmerzen zu mildern.

Passive Dehnungen: die Entspannung für Ihre Muskeln
Dehnung des M. Piriformis

Passive Dehnungen - eine wichtige Ergänzung der klassischen Massage

Durch passives Dehnen können Verspannungen sehr wirkungsvoll behandelt werden. Muskelverkürzungen durch Schonhaltungen, Fehltritt, Stoss oder andere Verletzungen führen zu muskulären Diabalancen im Körper. Das Resultat sind Verspannungen - diese führen in benachbarten Muskeln zu einer weiteren Verkürzung - ein Teufelskreis entsteht. Die Beweglichkeit wird zunehmend eingeschränkt.

Sportmassage: Sportler wissen es - ganz wichtig vor und nach dem Wettkampf
Sportmassage - Lockerung für die Schultermuskeln

Unter Sportmassage verstehen wir die spezifische Anwendung der Massage im Sportbetrieb. Sie hat es vorwiegend mit dem gesunden Sportler zu tun.

Der Unterschied zur klassischen Massage besteht darin, dass die jeweiligen Muskelgruppen intensiver behandelt werden, so dass sie für den Sport warm sind (begleitend zur aktiven Aufwärmung!), oder nach dem Sport schneller regenerieren können (Muskelkater entgegenwirken). Die Sportmassage kommt vor allem in Wettkampfphasen zur Anwendung.

Bei der Sportmassage werden nur einzelne Körperteile massiert, diese dafür sehr intensiv.